Samstag, 5. Juni 2010, 16:00 Uhr, Stadtkirche Großröhrsdorf

Die Bibel gibt uns immer wieder Anlass zum Staunen, wenn man bedenkt, dass 2000 Jahre alte Geschichten noch immer aktuell sind.

Die Geschichte vom verlorenen Sohn ist so eine, sie erzählt von eingefahrenen Gleisen, Rebellieren gegen veraltete Verordnungen, Ausbrechen aus dem stressigen Alltag, die Klage über manche Arbeitsjahre, die meine Kraft verschlungen haben und vieles mehr.  Die drei Hauptpersonen - Vater und die Söhne Andreas und Samuel werden in diesem Musical gleichermaßen sympathisch dargestellt.
Fast jeder von uns kennt Familien, die sich nur noch aus dem Weg gehen. Eltern, die nicht wissen, wo ihre Kinder gerade wohnen. Ich bin sehr froh darüber, dass es im Leben zum Glück oft anders kommt als gedacht. Viel besser nämlich. Ende gut, alles gut. Ich lade Sie ganz herzlich zur Aufführung dieses Kindermusicals von Gabriele Weißbach am Samstag dem 5. Juni 2010 um 16 Uhr in die Großröhrsdorfer Kirche ein. Es musizieren die Kurrende und Christenlehrekinder aus Bretnig-Hauswalde und Klein- und Großröhrsdorf.

Wer von euch Kindern Lust und Freude hat, mitzuwirken, ist herzlich willkommen. Wir proben dienstags von 18:30 - 19:15 Uhr im Gemeindehaus Kleinröhrsdorf. Ich freue mich auf viele neue Gesichter.

Eure Kantorin Juliane Mütze

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok