Evangelische Kindertagesstätte "Agnesheim"

„Einfach Spitze, dass du da bist. Komm wir loben Gott den Herrn“

Dieses Lied begleitet uns seit der Eröffnung der Kindertagesstätte im „Agnesheim“ am ersten Advent 2008. Das umfangreich sanierte Gebäude übergab die Stadtverwaltung Großröhrsdorf in die Trägerschaft der Ev.-Luth. Kirchgemeinde. Das „Agnesheim“  wurde als Kinderheim vom Fabrikbesitzer Carl Großmann erbaut und 1905 zu Ehren seiner Ehefrau auf deren Namen geweiht. Mit dem Namen verbinden sich eine interessante Geschichte und ein großer Bekanntheitsgrad in der Stadt. Den christlichen Bezug zu Agnes, einer Christin aus dem 3. Jahrhundert und dem lateinischen Agnus, das Lamm, bestärkte uns, den Namen für die Kindertagesstätte zu behalten. Sicher haben wir mit dem ungewöhnlichen Namen für eine Kindertagesstätte  ein Alleinstellungsmerkmal. Das Logo besteht aus einem A im Jugendstil, dem Baustil der Villa, wir sehen das Lamm wie in einer Höhle beschützt und unter dem Kreuz stehend.

Aktuelle Nachrichten aus der Kindertagesstätte

Träger

Ev. - Luth. Kirchgemeinde Großröhrsdorf / Kleinröhrsdorf

Kontakt

Johann-Sebastian-Bach-Straße 36
01900 Großröhrsdorf
Tel.: 035952 / 42411
Fax: 035952 / 42434
e-mail:

Leiterin

Frau Böhme

Über unsere Einrichtung

Das Außengelände unseres Kindergartens wurde von Anfang an gemeinsam mit den Eltern als naturnaher Erlebnisraum gestaltet. Der große Sandkasten, die Vogelnestschaukel, die Kriechröhre, der Lärchenberg mit dem Rohrtelefon und der Burgberg laden zum kreativen Spielen und Bewegen ein.

Alter der Kinder:

ab 1 Jahr bis Schulanfang

Kapazität:

max. 64 Plätze, davon max. 25 Krippenkinder, 4 Integrativplätze

Öffnungszeiten:

06:30 bis 16:30 Uhr

Mahlzeiten

8.00 Uhr Frühstück
ab 11.15 Uhr Mittagessen
ab 14.00 Uhr Vesper

Kosten

Die Elternbeiträge richten sich nach der Gebührenordnung der Stadt Großröhrsdorf. (siehe auch www.grossroehrsdorf.de)
Dazu kommen Kosten für Essen und Getränke.

Ein Ort zum Wohlfühlen

Unser pädagogisches Handeln ist getragen von einem christlichen Menschenbild. Es richtet sich nach dem Situationsansatz, d.h. wir orientieren uns an den Lebenssituationen und den Bedürfnissen der Kinder und Familien. Die Kinder lernen und spielen in altersgemischten Gruppen, getrennt nach Krippe und Kindergarten. Unser Ziel ist es, Kindern zu helfen, Kompetenzen zu entwickeln und diese einzusetzen.

Jedes Kind ist willkommen...

...ganz gleich, welchen religiösen oder sozialen Hintergrund es mitbringt. Wir sind eine christliche Einrichtung und offen für alle Kinder. Wir lernen die Schöpfung Gottes als Geschenk begreifen und alle Lebewesen mit Respekt und Mitgefühl zu behandeln.

Unsere Gruppen

In unserem Haus sollen sich die uns anvertrauten Kinder in einer fröhlichen Atmosphäre wohlfühlen. Dazu gehört auch, dass sie in ihren Stammgruppen feste Bezugspersonen haben, welche ihnen eine kontinuierliche Beziehung sichern. Gerade bei unseren Jüngsten sind Bindungen prägend und ausschlaggebend für eine gute Entwicklung und die ersten Schritte ins Leben.
Die Kindergartenkinder können Spielpartner, Spielort und Spielmaterial innerhalb bestimmter Regeln frei wählen und so ihre Bedürfnisse nach sozialen Kontakten, Bewegung, kreativem Gestalten und Entspannung verwirklichen. Hierbei stehen ihnen Erfahrungsräume zur Verfügung. Wir gestalten die Räume so, dass sie die natürliche Neugierde anstacheln und zu aktivem Spiel und forschendem Lernen herausfordern.

Weitere Informationen

Nachrichten aus der Kindertagesstätte

Kinder-Garten im Kindergarten - Gemeinsam Vielfalt entdecken!

Die Evangelische Kindertagesstätte "Agnesheim" ist Botschafter der biologischen Vielfalt im Rahmen des gleichnamigen Projektes - Gefördert vom Bundesamt für Naturschutz (BfN) mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB). Bearbeitet vom Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL).
Mehr Informationen unter www.kinder-garten.de.

Zusätzliche Informationen